RSS-Feed

Word Puzzle Experiment – Wie beeinflusst Wording das Denken?

Veröffentlicht am

Es gibt offensichtlich einen grossen Unterschied in der Wahrnehmung und der Verwendung von Wörtern als Denkwerkzeug: Verwenden Probanden in einem Experiment die beiden Vergangenheitsformen „Ich löste mein Wort Puzzle“ und „Ich habe mein Wort Puzzle gelöst“, zeigen sich signifikante Unterschiede in der Bewertung des Experiments:

WordPuzzle

+++ UPDATE: WordPuzzle für Android ist da!+++

Hol Dir WordPuzzle Free und WordPuzzle in Google Play

+++ UPDATE: WordPuzzle für Android ist da! +++

Verwendet man sprachlich eine Formulierung, die den Ablauf eines Ereignisses in den Vordergrund stellt, d.h. im gewählten Fall das Perfekt, wird auch die Erinnerung an das Ereignis verlaufsorientiert sein. Wird jedoch eine Formulierung verwendet, die das Ergebnis eines Ereignis in den Vordergrund stellt, wird man sich an das Ereignis ergebnisorientiert erinnern.

Gern stellen wir WordPuzzle für weitere Experimente dieser Art zur Verfügung!

Advertisements

»

  1. Hm. Ich las diesen Beitrag, hatte Probleme ihn zu verstehen und bin bisher nicht schlauer geworden.

    Antwort
    • Hallo Carina,

      Du bist verwirrt? Oder warst Du verwirrt? Oder bist Du verwirrt gewesen?
      Das Spiel mit den Vergangenheitsformen macht durchaus Spass – ich glaube, dass sich die Verwirrung am besten durch aktiven bewussten Einsatz der unterschiedlichen Zeiten auflösen lässt….

      Viele Grüss, Michael

      Antwort

Dein Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: